Aus unserem Logbuch

Oh du schönes Monbachtal…

von | Apr 25, 2021 | Logbuch, Unterwegs

Dieses Wochenende führte es uns in das schöne Monbachtal. Wir sind die Strecke schon einmal letzten Herbst gelaufen aber hatten es versäumt darüber ausgiebig zu berichten. Schande! Dabei verdient das Monbachtal definitiv mehr Aufmerksamkeit… 

Wir sind ja oft dazu geneigt bei Tourenbeschreibungen Superlative zu verwenden. Wörter wie wildromantisch und urtümlich. Aber das Monbachtal verdient diese Beschreibungen. Auf knapp 4 Kilometer führt ein kleiner Pfad durch das Tal. Entlang des Monbaches geht es über Stock und Stein vorbei an Felsen und moosbedeckten Steinen. Dieser Abschnitt ist unglaublich schön und hat man dann auch noch das Glück alleine unterwegs zu sein, vergisst man schon nach wenigen hundert Meter den Rest der Welt und ist ganz bei sich.

Es gibt mehrere Touren, die durch das Monbachtal führen. Wir haben unsere eigene Strecke gewählt. Sie führt vom Parkplatz Monbach im Tal direkt durch das Monbachtal, über Monbachkam nach Bad Liebenzell und von dort über Biebelsberg zurück. Die gesamte Tour inklusive GPX-Koordinaten gibt es [hier auf unserer Webseite]. 

Zwar startet die Tour mit dem Monbachtal direkt mit dem absoluten Highlight. Aber so kommen wir direkt zur Ruhe und sind bereits beim Verlassen des Monbachtales ziemlich entspannt. 

Nach einem kurzen Stück durch die Ortschaft Monbachkam geht es auch schon wieder hinab nach Bad Liebenzell und von dort auf die Burg Liebenzell. 

Kleiner Tipp: In Bad Liebenzell gibt es eine Marzipan.Manufaktur. Welch Zufall, dass der Weg auch direkt daran vorbeifährt… Also ein wenig Platz im Rucksack lassen 😉

Der Aufstieg zur Burg Liebenzell ist kurz, macht aber irgendwie ungeheuer Spaß. Auf der Burg selbst gibt es nicht viel zu tun. Die Gastronomie und der Turm hat Corona-bedingt geschlossen und auch wenn sie wohl einmal die bedeutendste Burg des württembergischen Schwarzwaldes war, bleibt nur der Ausblick hinab nach Bad Liebenzell. 

Hinter der Burg führt dann der Weg weiter hinauf, bis wir zur Ortschaft Unterlengenhardt gelangen. Dort folgt dann ein recht abenteuerliches Stück: Wir kämpfen uns auf einem kleinen Pfad den Weg frei und folgen einem kleinen Pfad durch den Wald. Ein wenig Abenteuer fern von den ausgeschilderten Wanderwege. 

Schließlich treten wir bei Bieselsberg aus dem Wald hinaus auf eine freie Kuppel. Und hier bietet sich eine Rast an. Auf der Wegkreuzung steht ein Baum und eine Bank. Hier lassen wir uns nieder und blicken in die Landschaft. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber dieser Platz hat etwas mystisches. Auf jeden Fall ein Ort zum Verweilen. 

Nach der Rast beginnt dann auch schon der Abstieg zurück zum Monbachtal. Der Weg führt zunächst ein kurzes Stück durch die Ortschaft und schließlich wieder hinab zu unserem Ausgangspunkt. 

Unsere Variante der Tour ist nicht ideal geplant. Zum Ende wartet ein kleines Stück mit einem etwas herausforderndem Abstieg. Den wollten wir aber unbedingt mitnehmen. Leider gelangen wir so auf die Hauptstraße und müssen dann noch knapp 100 Meter hinter der Leitplanke wieder zur Einfahrt laufen. Das gesamte Stück lässt sich aber auch umgehen, indem man dem breiteren Forstweg folgt. Hier muss man sich eben entscheiden. 

Alles in allem ist die Tour sehr abwechslungsreich. Mit dem Monbachtal erwartet uns ein absolutes Highlight und auch sonst glänzt die Tour immer wieder mit spannenden Abschnitten. Es ist eine Tour die Spaß macht und nie langweilig wird. Perfekt um die Wandersaison wieder zu eröffnen… 🙂

Outdooractive

Wir verwenden den Dienst Outdooractive, ein Tourenplaner für Outdoor-Aktivitäten.
Mit Deinem Einverständnis wird an diser Stelle eine interaktive Karte inkl. Wanderrouten angezeigt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Outdooractive zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.